Als Branchenneuheit hat Zoom zwei Standalone-Audio-Interfaces mit 32-Bit-Float-Recording-Technologie entwickelt, die es Musikern ermöglichen, unverfälschte Audiodaten auf ihren Computern und Smart Devices aufzunehmen.

Mit der Veröffentlichung der neuen Zoom UAC (USB Audio Converter) Serie werden das UAC-232 (2-Kanal) und das UAC-432 (4-Kanal) vorgestellt. Die in der UAC-Serie verwendete Technologie ermöglicht es dem Anwender Aufnahmen in höchstmöglicher Audioqualität mit einem ultraweiten Dynamikbereich und einem unglaublich niedrigen Grundrauschen zu erstellen. Die 32-Bit-Float-Aufnahme mit Abtastraten von bis zu 192 kHz verarbeitet Ihre Audiodaten mit erhöhter Bittiefe und bei voller Bandbreite. All dies geschieht ohne die Notwendigkeit den Aufnahmepegel einzustellen. 

Alleinige Produktmerkmale

Die 32-Bit-Float-Aufnahme gibt Musikern die Gewissheit, dass ihr Audiomaterial niemals beschnitten - d.h. übersteuert - wird. Unabhängig davon, wie laut oder leise das Signal ist, die Audioaufnahme ist klar und sauber.

Darüber hinaus verfügen die neuen Interfaces von Zoom über ein robustes Gehäuse, XLR/TRS-Kombibuchsen, Haupt- und Kopfhörerausgänge, Direct Monitoring und Midi In/Out.

Die neuen Zoom UAC-232 und UAC-432 Interfaces werden im Winter 2022 erhältlich sein.

UAC-432

UAC-232_1.jpg

Das UAC-432 (links) und das UAC-232 (rechts)